Reservieren Sie sich Ihr Wunschkennzeichen:

*für die Reservierung entstehen zusätzliche Kosten bei dem jeweiligen Landkreis

Wunschkennzeichen: ROW
KFZ-Zulassungsstelle Rotenburg (Wümme)
Kreishaus Rotenburg (Wümme)

Hopfengarten 2
27356 Rotenburg (Wümme)

Telefon: 04261 983-2407
Telefax: 04261 983-2498

E-Mail: zulassungsbehoerde@lk-row.de

Montag: 07:30 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 15:30 Uhr
Dienstag: 07:30 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 15:30 Uhr
Mittwoch: 07:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 17:30 Uhr
Freitag: 07:30 bis 12:00 Uhr

Annahmeschluss vormittags ist jeweils 11:30 Uhr!

*ohne Gewähr

Wunschkennzeichen: BRV
KFZ-Zulassungsstelle Bremervörde
Kreishaus Bremervörde

Amtsallee 7
27423 Bremervörde

Telefon: 04761 983-4408
Telefax: 04761 983-4498

E-Mail: zulassungsbehoerde@lk-row.de

Montag: 07:30 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 15:30 Uhr
Dienstag: 07:30 bis 12:00 Uhr
Mittwoch: 07:30 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 15:30 Uhr
Donnerstag: 07:30 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 17:30 Uhr
Freitag: 07:30 bis 12:00 Uhr

Annahmeschluss vormittags ist jeweils 11:30 Uhr!

*ohne Gewähr

Wunschkennzeichen: CLP
  • Kfz-Zulassung Cloppenburg:
  • Eschstraße 29
    49661 Cloppenburg

    Montags – Donnerstags:
    07:30 Uhr – 15:00 Uhr
    Freitags:
    07.30 Uhr – 11.30 Uhr

  • Kfz-Zulassung Friesoythe:
  • Emsstraße 1
    26169 Friesoythe

    Montags – Freitags:
    07:30 Uhr – 11:30 Uhr

  • Kfz-Zulassung Löningen:
  • Lindenallee 3
    49624 Löningen

    Montags – Donnerstags:
    08:30 Uhr – 12:30 Uhr
    Freitags:
    08.30 Uhr – 11.30 Uhr

    *ohne Gewähr

    Wunschkennzeichen: OL
  • Kfz-Zulassung Oldenburg:
  • Pferdemarkt 14
    26121 Oldenburg

    Montags – Mittwochs:
    08:00 Uhr – 15:30 Uhr
    Donnerstags:
    08:00 Uhr – 18:00 Uhr
    Freitags:
    08:00 Uhr – 12:00 Uhr

    *ohne Gewähr

    Was kostet mich die Anmeldung?
    Die Gebühren der KFZ – Behörden sind nicht bundeseinheitlich geregelt. Nachfolgende Übersicht listet die durchschnittlichen Kosten der jeweiligen Dienstleistung auf. Die exakten Preise erhalten Sie vor Ort bei Ihrer Zulassungsstelle.

    Dienstleistung

    Preise:

  • Anmeldung: Neuwagen
    EUR 26,00
  • Anmeldung: Gebrauchtwagen innerhalb des Zulassungsbezirkes
    EUR 11,00
  • Anmeldung: Gebrauchtwagen innerhalb des Zulassungsbezirkes mit Halterwechsel
    EUR 18,00
  • Anmeldung: Gebrauchtwagen von außerhalb des Zulassungsbezirkes ohne Halterwechsel
    EUR 26,00
  • Anmeldung: Gebrauchtwagen von außerhalb des Zulassungsbezirkes mit Halterwechsel
    EUR 28,00
  • Ummeldung: ohne Halterwechsel
    EUR 26,00
  • Ummeldung: mit Halterwechsel
    EUR 29,00
  • Abmeldung für kreiszugehörige Fahrzeuge
    EUR 5,60
  • Abmeldung für auswärtige Fahrzeuge
    EUR 10,00
  • Berichtigung der Fahrzeugpapiere
    EUR 11,00
  • Kurzzeitkennzeichen (5 Tage)
    EUR 10,00
  • Ausfuhrkennzeichen
    EUR 33,00
  • Oldtimerkennzeichen
    EUR 40,00
  • Saisonkennzeichen
    EUR 30,00
  • Rote Kennzeichen
    EUR 100,00
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ehemals Fahrzeugschein)

  • bei Verlust
    bis zu EUR 45,00
  • bei Unbrauchbarkeit
    EUR 10,00
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (ehemals Fahrzeugbrief)

  • bei Verlust
    bis zu EUR 70,00
  • bei Unbrauchbarkeit
    bis zu EUR 15,00
  • Umtausch von Fahrzeugbrief in Zulassungsbescheinigung Teil II
    EUR 5,00
  • Wunschkennzeichen
    EUR 10,20 (bundeseinheitlich)
  • Vorabreservierung Wunschkennzeichen
    EUR 2,60 (bundeseinheitlich)
  • Tempo 100-Plakette für Anhänger/Busse
    EUR 10,00 – 15,00
  • Feinstaubplakette
    EUR 5,00
  • Klebesiegel/Klebestempel/Prüfplakette/Prüfmarke
    EUR 0,50 – 1,00
  • Erteilung einer Betriebserlaubnis (z.B. Mofa)
    EUR 10,00 – 15,00

  • Häufig gestellte Fragen

    Je nach Deckungsumfang sind folgende Bausteine versicherbar:

  • Haftpflicht
  • Teilkasko
  • Vollkasko
  • Insassen-Unfallversicherung
  • Schutzbrief
  • Fahrerschutz
  • Ergänzt werden kann darüber hinaus noch Rabattschutz und GAP-Deckung (bei Leasingfahrzeugen).

  • Haftpflicht: Die Kfz-Haftpflichtversicherung kommt für Schäden
    auf, die (anderen Personen) durch das versicherte
    Fahrzeug  entstanden sind.
    Schließt ein Autobesitzer einen
    Fahrzeug-Haftpflichtschutz ab, übernimmt die
    Versicherung im Schadenfall, anstelle des Halters, die Haftung und bezahlt die damit verbundenen Schadenersatzansprüche der Geschädigten.
  • Teilkaskoversicherung: Eine Teilkaskoversicherung ist ein freiwilliger
    Zusatzschutz und umfasst Schäden am
    versicherten Auto. Zum Umfang einer Teilkasko
    zählt üblicherweise der Versicherungsschutz
    bei Schäden durch:
    -Hagel
    -Blitzschlag
    -Überschwemmung
    -Explosion
    -Feuer/Brandstiftung
    -Kurzschluss
    -Wildunfälle
    -Glasbruch (beispielsweise wegen Steinschlag)
    -Diebstahl
    -Raub
  • Teilkaskoschutz erweitern:Weitere Gefahrenquellen sind darüber hinaus in leistungsstarken Tarifen entweder bereits inkludiert
    oder können gegen einen Aufpreis zusätzlich in den Versicherungsumfang integriert werden. So können Autobesitzer ihr Fahrzeug auch gegen die Folgen von
    -weiteren Elementarschäden wie Lawinen,
    Erdrutsche oder Erdbeben
    -Marderbissen und deren Folgeschäden
    -Tierunfällen aller Art
    absichern.
  • Vollkasko: Der optionale Vollkaskoschutz umfasst neben den Leistungen der Teilkaskoversicherung auch Gefahren,
    die durch menschliches Zutun am versicherten
    Fahrzeug entstehen können. Dazu gehören
    -vom Versicherungsnehmer verursachte Schäden
    am Auto
    -Schäden, die durch die Fahrerflucht unbekannter
    Personen verursacht wurden
    -Vandalismusschäden
  • Insassen-Unfallversicherung:vereinbarte Kapitalzahlung bei Tod oder Invalidität nach einem KFZ-Unfall.
  • Schutzbrief: Die Leistungen sind von Versicherung zu Versicherung
    im Wesentlichen gleich, variieren aber stark im Detail.
    -Pannenhilfe: Wiederherstellung der Fahrbereitschaft
    des versicherten Fahrzeuges am Pannen- oder
    Unfallort.
    -Abschleppen: Transport des ausgefallenen KFZ
    in die nächste Werkstatt.
    -Bergen: Das Fahrzeug wird wieder auf die
    befestigte Fahrbahn gehoben/gebracht. Meist
    unbegrenzt versichert.
    -Weiter- und Rückfahrt: Transport der (berechtigten)
    Insassen zum Zielort und zurück zum reparierten
    Fahrzeug. Mögliche Varianten in Reihenfolge
    der Häufigkeit: Mietwagen, Bahn, Flug.
  • Fahrerschutz: Stellt den Fahrer des KFZ einem Unfallopfer gleich, auch wenn er den Unfallverschuldet hat.
  • Autorennen, innere Unruhen, Kernenergie, Maßnahmen der Staatsgewalt
  • Vorsätzliche verursachte Unfälle
  • Vollkasko: Verschleiß oder Abnutzung
  • Selbstgehalte sind der Betrag, den man bei jedem Schaden selbst zu tragen hat, erst darüber hinaus zahlt die Versicherung.

    Selbstgehalte machen dadurch die Versicherung generell günstiger.

    Die Selbstbehaltstufen sind je nach Versicherer 150€, 300€, 500€, 1000€ und können für Teilkasko und Vollkasko individuell festgelegt werden.


    Welches Typklasse hat mein Auto?

    Die Typklasse spielt bei der Ermittelung der Beitrages eine wichtige Rolle.
    Je geringer diese ausfällt, umso günstiger ist in der Regel die Versicherung.


    Kfz-Steu­er­rech­ner

    Was muss ich im Jahr an Steuern zahlen? Ermitteln Sie hier über die Seite des Bundesfinanzministeriums was Sie an Steuern für Ihr Fahrzeug zahlen müssen.


    Download-Center

    Laden Sie sich Ihre Informationen direkt als PDF-Datei herunter. Die Daten sind mit einem Passwort geschützt.


    Dateien ohne Passwort

     


    Haben Sie Fragen?

    Ihr Vermittler berät Sie gerne. Oder Sie rufen unsere Hotline an: Unter 04474 505950 können Sie Montag bis Freitag 9-18 Uhr Ihr persönliches Angebot anfordern.

    04474 / 505950