Rechtsschutzversicherung

Ein Rechtsstreit kann viel Geld kosten und der Ausgang ist ungewiss. Weil juristischer Beistand teuer ist und Sie nicht auf Ihr gutes Recht verzichten sollten, bietet Ihnen eine Rechtsschutzversicherung finanzielle Sicherheit im Streitfall. Eine Rechtsschutzversicherung zahlt die Kosten auch dann, wenn Sie verlieren.

Für welche Bereiche gilt der Rechtsschutz?
Die Versicherungsanbieter unterscheiden verschiedene Schutzbereiche, welche sich an den täglichen Lebensbereichen orientieren. Die in der Praxis angebotenen Formen der Rechtsschutzversicherung sind eine Kombination dieser Schutzbereiche.

Man unterscheidet insbesondere die folgenden (Rechtsschutz-) Schutzbereiche:

  • Privatrechtsschutz
  • Berufsrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Rechtsschutz für Eigentümer & Mieter

Welchen Rechtsschutz brauchen Sie?
Verschiedene Versicherung bieten für Arbeitnehmer nur einen (mindestens) kombinierten Berufs- & Privatrechtsschutz an. Doch auch wenn ein separater Abschluss eines Privatrechtsschutzes möglich ist, sollte eher darauf verzichtet werden. Denn auch im beruflichen Bereich kann eine Streitigkeit sehr teuer werden, und die Beitragsersparnis durch den Ausschluss des beruflichen Bereichs ist nicht allzu hoch. Sind Sie viel im Strassenverkehr unterwegs und möchten einen umfassenden Schutz für die gesamte Familie, dann bietet sich ein kombinierter Berufs-, Privat und Verkehrsrechtsschutz an. So sind Sie, Ihr Partner, und Ihre Kinder in allen Lebensbereichen umfangreich geschützt.

Wer ist durch die Rechtsschutzversicherung geschützt?
Durch die Rechtsschutzversicherung werden der Versicherungsnehmer und dessen Ehepartner (bzw. eingetragene Lebenspartner), sowie deren Kinder geschützt. Auch unverheiratete Lebenspartner geniessen Versicherungsschutz, müssen dafür aber unbedingt in den Versicherungsschein namentlich eingetragen werden.

Häufig gestellte Fragen

Wartezeiten bei der Rechtsschutzversicherung
Für einige Bausteine des Versicherungsschutzes gilt eine bestimmte Wartezeit (Abhängig von der Versicherungsgesellschaft). Das heißt, dass Sie die jeweiligen Leistungen Ihrer Rechtsschutzversicherung erst nach dieser Karenzzeit in Anspruch nehmen können. Für unseren Rechtsschutz sollten Sie folgende Wartezeiten beachten:

Drei Monate Wartezeit gelten für

  • Arbeits-Rechtsschutz
  • Anstellungsvertrags-Rechtsschutz
  • Beratungs-Rechtsschutz bei Insolvenzverfahren von Arbeitgebern
  • Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
  • Verwaltungs-Rechtsschutz in nicht verkehrsrechtlichen Angelegenheiten
  • Rechtsschutz für einmalige Erschließungs- und Anliegerabgaben
  • Rechtsschutz für Plan- und Feststellungs- und
  • Enteignungsverfahren

    Sechs Monate Wartezeit
    gelten für

  • Beitragsfreistellung
  • Bauherren-Rechtsschutz
  • Es ist ganz einfach: Wann immer Sie eine rechtliche Frage haben oder ein Rechtsstreit droht, können Sie sich direkt bei uns in der Schadenshotline melden. Wir stellen direkt einen Draht zu der Versicherungsgesellschaft her.

    So erreichen Sie uns:
    04474 / 505950


    Haben Sie Fragen?

    Ihr Vermittler berät Sie gerne. Oder Sie rufen unsere Hotline an: Unter 04474 505950 können Sie Montag bis Freitag 9-18 Uhr Ihr persönliches Angebot anfordern.

    04474 / 505950